4. Kostüm-Jazz-Band-Ball

Karnevalssonntag

21. Februar 1982

zum Kostümball 1984
mit: Chris Barber Jazz und Blues Band Rhythm'n Groove Company John Kirke Bride und Ulli Heidelberg Green Line Blues Band Jump Street Lous and the Groovies Panzerknacker Band Slowfoot Honka Yamambo

(Änderungen vorbehalten)


Sonntag, 21. Februar 1982, 19 Uhr
in allen Räumen des FORUM
Leverkusen-Wiesdorf, Am Büchelter Hof
zum Kostümball 1981

Abendkasse:

18,-- DM/ 14,--DM für Schüler. Studenten u.a. nur mit gültigem Ausweis am Einlaß
Info-Line: 0214 / 4 15 55 , ab 19 Uhr
Am Sonntag (Karnevalssonntag), den 21. Februar 1982, ab 19.30 Uhr veranstaltet der Jazz-Lev-e.V. seinen vierten "Kostüm-Jazz-Band-Ball" bis in die frühen Morgenstunden im Forum Leverkusen.
Wie auch in den letzten 3 Jahren findet das Größte Fest Leverkusens in den Räumen: Großes Foyer, Terrassensaal, Kleines Foyer, Agam Saal, Restauration und Forum Keller statt.
Neun Gruppen sorgen für jazzige Stimmung.
Karten sind hierfür noch zu haben, an nachstehend genannten Vorverkaufsstellen:
 
in Leverkusen: Theaterkasse Forum
Information im Stadthaus Wiesdorf
Information im Rathaus Opladen und
Topos, Hauptstraße 134, Wiesdorf
in Köln: Theaterkassen Kaufhof und Neumarkt
Jazz-Clubs Salt Peanuts und Metronom
zum Preis von DM 18,00 Normalverdiener; DM 14,00 für Auszubildende, Schüler, Studenten. Mitglieder des Jazz-Lev-e.V. erhalten ihre Karten für DM 10,00 im Topos.
Auf den Bühnen spielen zwei Bands immer im Wechsel, so daß keine Größeren Pausen entstehen.

Die neun Bands sind:

Chris Barber Jazz und Blues Band
Seit Jahrzehnten zählt die achtköpfige Band um den Englischen Posaunisten zu den bekanntesten europäischen Jazzformationen. Die 1954 von Barber gegründete Band ist trotz oder gerade wegen mehrfachem Wechsel ihrer Mitglieder zu einer Art Markenzeichen für swingenden rhythmisch mitreißenden Blues-Jazz geworden. In den 60er und 70er Jahren verpflichtete Barber als "Spezial Guest's" so berühmte Musiker wie z. B. Muddy Waters, Memphis Slim, Jack Dupree, Louis Jordan und Sonny Terry, um nur einige zu nennen.
Sein Stil ist Traditionell bis Modern, von New Orleans, Ragtime, Blues bis zu Kompositionen von Charly Mingus, Don Ellis und Eigenem.
Rhythm'n Groove Company
Aus Köln mit dem Gitarristen und Vocalisten John Marshall aus London, ist die Nachfolge Band der "Boogie Woogie Company". Die sich nach der Erkrankung des Piansiten Leopold von Knobelsdorff, um den Schlagzeuger Kalle Hofmeister neu gründete.
Rhythm'n Groove versteht es mit Boogie-Woogie, Blues und Funky Jazz eine Musik zu machen, bei der das Publikum richtig mit geht. Eine versiert, sehr gut gespielte Musik, die richtig aufheizt. Sie spielten bereits mit Musikern wie: Ray Charles, Slide Hampton, Wilton garner, Georg Maycock, Memphis Slim usw. zusammen.
Die zwei Mann Show von John Kirke Bride und Ulli Heidelberg
Musik von Rhythm'n Blues, Rock, Reggae und Country, gespielt mit viel Pep. Durch Tourneen mit: Golden Earring, John Mayall, Epitaph usw. wurden sie zum populären Sänger und Songwriter Duo. Ihre Instrumente: die verschiedenartigen Gitarren und Geige. Bei ihrer Musik kommen keine Probleme auf, den entscheidenden Funken zum Publikum überspringen zu lassen.
Aus Leverkusen die Green Line Blues Band.
Nach mehrfachen Umbesetzungen und Wechsel der Mitglieder und mehreren Abschlußkonzerten, fand sich die, im hiesigen Raum durch zahlreiche Auftritte bekannte und beliebte Gruppe um den weißen Sänger mit der farbigen Stimme, Peter Lorenz, erneut zusammen. Mit Titeln von George Gershwin bis Steve Wonder und eigenem, von Traditionellen bis Pop, bietet die Green Line Blues Band ein reichhaltiges versiert gespieltes Repertoire.
Jump Street
Eine acht Mann starke Truppe aus dem Ruhrgebiet. Acht Musiker, eine Idee, 100% Engagement. Die zum Teil mehr als fünfzehn Jahren zusammen musizierenden, machen eine Musik, bei der es total Ab-"Funkt". Drei Bläser, Gitarre, Bass, Drums, Keyboards und Percussion, sorgen zusammen mit viel Gesang für den richtigen Sound.
Lous and the Groovies
Die Holländische Sängerin "Lous" Dassen arbeitete mit vielen Bands wie: Max Collie, Acker Bilk, Dutch Swing College zusammen, bevor sie ihre eigene Gruppe mit Musikern aus dem Düsseldorfer Raum gründete. Zu erwähnen u.a. den Flötisten und Saxophonisten Frank Lemaire. Lous and the Groovies machen eine Musik, die von Dixieland zum Swing bis hin zum guten alten Rock'n Roll reicht. Durch Rundfunk, Fernsehen und Schallplattenaufnahmen wurden sie über die Landesgrenzen hinaus bekannt.
Die Panzerknacker Band
Beim Kostüm-Jazz-Band-Ball sind sie, die neun aus Siegburg, Köln, Leverkusen und Berlin stammenden Musiker kaum noch wegzudenken. Die vor 17 Jahren aus den Gruppen "Screamers" und "Lightnings" gegründete Gruppe , besetzt mit Bläsersatz, Gitarre, Bass, Piano, Percussion, Drums und Gesang, spielen besten Jazz-Rock, Soul-Funk von Chicago, Blood Swet and Tears, Bob Seeger bis zu den Rollings Stones.
Slowfoot Honka Bluesband
7 Musiker aus Westfalen, denen es immer wieder gelingt mit Chicago, Country und Blues Rock, ihr Publikum schnell mitzureißen und so dem Blues näher zu bringen.
Yamambo
Yamambo besteht seit 1979 in wechselnder Besetzung. Die jetzt erreichte Zusammenstellung der Gruppe ermöglicht die optimale Verwirklichung der von ihr angestrebten Musik.
Premiere haben die 6 Mitglieder von Yamambo (3 Musiker aus Lateinamerika und 3 aus dem Kölner Raum) beim 4. Kostüm-Jazz-Band-Ball im Forum Leverkusen. Das Konzept von Yamambo ist die Fusion der Musik Lateinamerikas, Argentiniens und Columbiens. Aus Grundteilen Indianischer und Karibischer Musik, kombiniert mit Elementen des Modernen Jazz und der Europäischen Klassik.
vorige Veranstaltung

zur Quartalsübersicht

back

nächste Veranstaltung

Änderungen vorbehalten!