Donnerstag, 29.03.1987

Xero Slingsby & the Works

Einlaß 19.30 Uhr
Beginn 20.30 Uhr
Eintritt 8,--/ 6,-- DM

Xero Slingsby - sax, throat-mic, ensemble cacophony
Louis Colan - b
Gene Velocette - d
 
Xero Slingsby & the Works, ein britisches Energiebündel aus Leeds, das es versteht sein Publikum in Rage zu bringen.
Bewußt entsagt man sich der Aufbereitung aller Jazztradition, "der Jazz ist tot", so ihr Motto. Trotzdem versteift man sich nicht in akademischer Avantgarde, sondern widmet sich vitalen und kraftvollen Kompositionen, deren Wurzeln irgendwie im Jazz verankert sind.
Über ein Konzert beim Northsea-Festival schrieb das amerikanische Fachblatt "Down Beat", Xero Slingsby & the Works sei neben den bekannten Fusion-Jazz-Größen nach bewährtem Konzept wie Wayne Sharter, Miles Davis u.a. die einzige erfreuliche Neuentwicklung. Die Musik beschreibt die Gruppe selbst als "It's got to be hard and exciting and make you jump".
vorige Veranstaltung

zur Quartalsübersicht

back

nächste Veranstaltung

Änderungen vorbehalten!