Mittwoch, 21.03.1990

James Moody Quartet

Einlaß 19.30 Uhr
Beginn 20.30 Uhr
Eintritt 14,--/ 11,-- DM

James Moody - sax, flt
Roberto di Goia - p
Jimmy Woode - b
John Schröder - dr
 
Der US-Amerikanische Saxophonist und Flötist James Moody, mittlerweile 65 Jahre jung, besticht mit Bebop und Mainstream in perfekter Spielweise und überschäumender Spielfreude, so beim Konzert im Frühjahr '88 im topos.
Hochkarätig ist die Rhythmusgruppe mit dem Spitzenbassisten Jimmy Woode, sowie den beiden deutschen Musikern Roberto di Goia und John Schröder, die sich bereits aus einer eigenen Trioformation kennen, wobei der als Gitarrist bekannte John Schröder diesmal am Schlagzeug spielt.
vorige Veranstaltung

zur Quartalsübersicht

back

nächste Veranstaltung

Änderungen vorbehalten!