Donnerstag, 30.05.1996

Franc Lacy Quartet

Einlaß 19.30 Uhr
Beginn 20.30 Uhr
Eintritt 13,--/ 17,-- DM

Frank Lacy - Posaune, Flügelhorn, Vocals
Katie Roberts - Piano
Richard 'Radu' Williams - Bass
Sebastian Whittaker - Schlagzeug
 
Frank Lacy gilt als herausragendster Vertreter eines afroamerikanischen Erbes in Sachen Jazz mit Traditionsverbundenheit und offenen Wegen für Neues. Ob nun Bebop, Bigband Jazz, Gospel, Raggae oder Rap, Lacy fühlt sich überall zu Hause.
Seine Erfahrungen, mit Lester Bowies Brass Fantasys, mit Henry Thre adgill's Sextet, oder am Gipfel seiner Karriere als musikalischer Leiter der Art Blakey Jazz Messengers, sowie als Solist bei McCoy Tyner, bestimmten seinen Stilrichtung: "Immer geradeaus, um den eigenen Ausdruck zu finden."
vorige Veranstaltung

zur Quartalsübersicht

back

nächste Veranstaltung
Änderungen vorbehalten!