Donnerstag, 28.11.1996

Ed Schuller Quintet

Einlaß 19.30 Uhr
Beginn 20.30 Uhr
Eintritt 10,--/ 14,-- DM

Ed Schuller - kontrabass
Mack Goldsbury - reeds
Gary Valente - trombone
Bill Bickford - guitar
Ronnie Burrage - drums
 
Für den in New York, der brodelnden Stadt des Jazz geborenen Ed Schuller war Charles Mingus die direkte und totale Inspiration, der ihn dann 1990 für sein Werk für Orchester "Epitaph" engagierte und den Bass-Part spielen ließ. Einspielungen von Tonträgern und Tourneen machte der Ausnahmebassist u.a. aber auch mit Größen wie: John Scofield, Jackie Byard, Lee Konitz, Paul Motian, Mal Woldron und Joe Lovano. Für Ed Schullers Bass-Spiel sind die Intuition, bezogen auf den Beat und das Swinggefühl das Wichtigste. Seine prägnanten Kompositionen überzeugen stets durch rhythmische Melodik und führen über das weite Spektrum der Klangfarben zu immer neuen Höhepunkten.
vorige Veranstaltung

zur Quartalsübersicht

back

nächste Veranstaltung

Änderungen vorbehalten!