23. Kostüm-Jazz-Band-Ball

Karnevalssonntag

25. Februar 2001

9 internationale Bands sorgen für Stimmung in allen Räumen des FORUM Leverkusen. Ein fetziges, rockiges und jazziges Musikprogramm "Erster Sahne"

zum Kostümball 2002
Mongo Raxx Lorenz & Die Band J.R. Band Chi Kale Suburbansoul Eierplätzchenbänd Hookers Sangre Nueva Light Adrienne Morgan Hammond & The Working Divas
(Änderungen vorbehalten)

Sonntag, 25. Februar 2001, 19 Uhr
in allen Räumen des FORUM
Leverkusen-Wiesdorf, Am Büchelter Hof
zum Kostümball 2000

Eintritt: DM 40,- zuzüglich VVK-Gebühr, Abendkasse: DM 45,-

Vorverkaufsstellen:

Stadtinfo im City Point, Leverkusen-Wiesdorf, Fr.-Ebert-Platz ;
Buchhandlung Gottschalk, Leverkusen-Schlebusch, Mülheimer Str. 8;
Lotto und Quelle am Markt, Leverkusen-Opladen, Peter-Neuenhauser-Str.1, Eingang: Opladener Platz;
topos, Leverkusen-Wiesdorf, Hauptstraße 134, (hier keine VVK-Gebühr);
„Feste Feiern“, (Die Luminaden) Wiesdorfer Platz 80 a;
Lotto Toto Goetze, Leverkusen-Wiesdorf, Breidenbachstraße 24
Info-Line: 0214 / 4 15 55 , ab 19 Uhr

 

Nicht nur für Jecke: Kostüm-Jazz-Band-Ball

Neun Gruppen garantieren auf vier Bühnen schweißtreibende Stimmung

Was vor beinahe einem Vierteljahrhundert als mehr oder weniger private Fete im Forum-Keller begann hat sich inzwischen zu einer der bedeutesten Veranstaltung des Leverkusener Karnevals gemausert. Und am Sonntag, 25. Februar, ist es zum 23. Mal so weit: Ab 19 Uhr steigt auf allen Etagen der Kostüm-Jsazz-Band-Ball. Neun Gruppen werden sich im auf vier Bühnen abwechseln, um für Stimmung zu sorgen, kündigte Wolfgang Orth gestern in seiner Kneipe "topos" an.
Der "Ball der Bälle" (Orth), der von eingefleischten Jecken genau so geliebt wird wie von bekennenden Karnevalsmuffeln, wartet dabei mit internationalen und regionalen Stars der Musikszene auf, die -quer durch alle Stilrichtungen- für jeden Geschmack etwas bieten.

Die Hauptbühne im Terrassensaal teilen sich zwei Hochkaräter: Neben Chi Kale, sechs Musikern aus Ghana, spielt dort die J. R. Band um den niederländischen Gitarristen Jan Rijbroek, der in Leverkusen eine ebenso große wie treue Fangemeinde hat.
Aus der Region kommen Peter Lorenz & Die Band, Mongo Raxx, Die Eierplätzchenbänd - Son de Colonia, die Hookers und Suburbansoul hinzu. Komplettiert wird der Reigen von Sangre Nueva und Adrienne Morgan Hammond & The Working Divas.

Nicht nur Liebhaber von Rock'n'roll oder Rhythm'n'Blues werden also auf ihre Kosten kommen, sondern auch die Freund von HipHop, Jazz und Funk, Salsa, Rumba, Reggae und Calypso. Alles in allem eine schweiß0treibende Mischung, bei der kein Auge trocken bleiben dürfte. Karten zum Preis von DM 40,- zuzüglich VVK-Gebühr, Abendkasse: DM 45,- sind ab sofort an den bekannten Vorverkaufsstellen zu haben.
Rund 60 ehrenamtliche Helfer wird der Leverkusener Jazzverein aufbieten, damit das riesige Programm reibungslos über die Bühne geht. Angesichts der immensen Kosten für die neun Bands sei eine Tags zuvor überreichte 3000-Mark-Spende der Firma Ganser Computer hochwillkommen, sagte Orth. Für die Mühen werde der Verein aber nicht nur mit guter Musik und toller Stimmung belohnt, sondern auch mit Einnahmen, aus denen praktisch das gesamte restliche Jahresprogramm bestritten wird.
 

Kostümprämierung

Einen einzigen Wermutstropfen gebe es dennoch: Für eine Prämierung der durchweg phantasievollen und meist selbstgeschneiderten Kostüme habe es in der Vergangenheit wegen Zeit- und Personalmangels nie gereicht. Das wird in diesem Jahr allerdings anders sein, weil sich die Redaktion des "Leverkusener Anzeiger / Kölner Stadtanzeiger" darum kümmern wird, dass die Träger der originellsten Verkleidungen nicht mit leeren Händen nach Hause gehen. Darüber hinaus wird die Redaktion zwei Wochen vor dem Ball, also Mitte Februar, fünf mal zwei Eintrittskarten verlosen.
Text: Hartmut Zitzen, KStA 12.01.01
vorige Veranstaltung

zur Monatsübersicht

zur Quartalsübersicht

back

nächste Veranstaltung

Änderungen vorbehalten!