bluesclub spezial

** 3 Jahre topos Bluesclub **

Freitag, 06.12.2003
Einlaß: 19.30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt frei
The J. Walker Band The J. Walker Band


Fee Agra Walker - Vocal, Harp
Grand Fank Walker - Guitar
Long Horn Walker - Sax
Killer Walker - Keyboards
Uncle Max Walker - Bass
Kid Walker - Drums

Blues bedeutet traurig - muss aber nicht sein. Das Blues-Musik auch jede Menge Spass bedeutet, zeigt die J. Walker Band.
Die Mitglieder der Band sind Musiker, denen der Auftritt auf der Bühne alles bedeutet. Die Konzerte sind mit Humor gewürzt und präsentieren das Lebensgefühl des Blues mit einem Augenzwinkern. Diese Mischung gepaart mit musikalischem "Know-How" lässt das Publikum schnell zum "Walker Fan" werden.
Das Repertoire der im April 1998 in Köln gegründeten Band umfasst eine Auswahl Rhythm`n´Blues Songs von John Mayall, Popa Chubby und Robben Ford angereichert mit unkonventionellen Versionen verschiedenster Künstler, wie Hendrix, Clapton und anderen "White Blues Boys", teilweise jazzig oder mit einer guten Portion altem Rock`n´Roll.
Neben den eigenwillig und unverkennbar interpretierten Coversongs spezialisieren sich die sechs Musiker in letzter Zeit immer mehr darauf eigene Songs ins Repertoire einzubinden.


KölnKalkBluesBand
KölnKalkBluesBand


Willy Küster - Gesang/Gitarre
Ingo Hemmersbach - Blues Harp/Gesang
Michael Köbl - Gitarre
Ludwig Keil - Bass
Matthias Strohmeier - Schlagzeug

KölnKalkBluesBand - Eigentlich auf der traditionell "falschen Rheinseite" gelegen, gehört Kalk doch zu den ursprünglichsten Kölner Stadtteilen.
Und gerade hier, wo der Glanz der Domstadt höchstens noch aus der Ferne zu erkennen ist, ist vieles schmutziger und rauer, aber auch direkter und
ehrlicher - wie die Musik der KölnKalkBluesBand: Purer Blues auf Kölsch!
Die Gruppe tritt bereits zum vierten Mal im topos auf.

The Backdoor Bluesband
The Backdoor Bluesband


Rainer Tobies - guitar/vocals
Detlef Kicker - drums/vocals
Klaus Ide - guitar/vocals
Frank Kleinkröger - bass

Die Band gibt es seit 1995. Gegründet wurde sie von den beiden Gitarristen K. Ide und R. Tobies. Sowohl Coverversionen bekannter Blues-Evergreens als auch eigene Stücke, gehören zum Repertoire. Musikalische Einflüsse sind Johnny Winter, Eric Clapton, Jimi Hendrix, Stevie Ray Vaughn und viele mehr.
Gespielt wird lauter, rauer und schnörkelloser Bluesrock unter dem Motto:
.......manchma' musett eben knallen !!! .... woll ?! Wenn Ihr mehr erfahren wollt, dann besucht uns doch einfach mal auf unserer Website: http://www.tobiesweb.com

vorige Veranstaltung

zur Monatsübersicht

zur Quartalsübersicht

back

nächste Veranstaltung

Änderungen vorbehalten