Mittwoch, 26.06.2019 Wolfgang Orth †
 

Konzerte für Wolfgang

Kozmic Blue

Mr. Maku “Fine Acoustic Rock”


Beginn 19.00 Uhr
Eintritt frei
Anfahrtshinweise/ Stadtplan
Bilder vom Auftritt

 

In dieser Woche möchten wir in Gedenken an Wolfgang jeden Tag 2 Bands auf die topos-Bühne einladen, die jeweils 1 Stunde bei freiem Eintritt spielen.
Wir laden Euch dazu recht herzlich ein.

Kozmic Blue

Maggie Mackenthun - Voc., harmonica, flute
Gerhard Sagemüller - Guit., perc, voc.
Justus Sagemüller - Bass

Maggie Mackenthun erzeugt Gänsehaut. In 25 Jahren bei mehr als 3000 Konzerten weltweit. Ob Clubgig vor 100 oder Festival vor 100.000, egal: Jedes Konzert mit ihrer Band Kozmic Blue ist eine “explosion of emotion” (Dagblaad Apeldoorn, NL) oder auch “eine Achterbahnfahrt der Emotionen”, wie es der Kölner Stadtanzeiger beschreibt. Auch in 2019 hat die Band nichts von ihrer Wildheit verloren. Mit neuer CD “sunset in paradise” touren sie wieder durch die Lande. Ein einzigartig stilistischer Mix. Freibeuter der Genre, fernab des Gewohnten.

Bilder vom Auftritt

Kozmic Blue
Kontakt: www.kozmicblue.com
   
Mr. Maku
Kontakt: www.mrmaku.de
Mr. Maku “Fine Acoustic Rock”

Marcus Moorkamp - Gesang, Gitarre
Lorena Helmer - Gesang
Chrissy Karstensen - Gesang
Ulrich Kämmerling - Keyboards
Mattes Schiller Leske - Bass
Jonas Loth - Schlagzeug
Nikolas Loth - Trompete
Robin Kämmerling - Posaune, Percussion
Friedhelm Kämmerling - Saxophon

Die Geschichte von Mr. Maku ...
... beginnt im Jahre 2009.
Nach Engagements in unterschiedlichen Bands entschied sich der Leverkusener Gitarrist und Sänger Marcus Moorkamp ein eigenes Singer-Songwriter-Projekt zu starten. Mit damals noch wechselnder kleiner Besetzung wurden Rock- und Popklassiker von z. B. den Eagles, Rolling Stones, Bryan Adams, Simon & Garfunkel als „Fine Acoustic Rock“ neu interpretiert. Mittlerweile zählte der Leverkusener Musiker Ulrich Kämmerling zur Stammbesetzung, welcher in den Anfangsjahren für die Percussion zuständig war. Um musikalisch breiter darbieten zu können, wechselte Ulrich zu den Tasten und weitere Instrumente wie Drums, Bass und eine Sängerin kamen dauerhaft hinzu. Mit der personellen Verstärkung eröffneten sich nun auch andere musikalische Möglichkeiten. Die eigenen Arrangements der dargebotenen Coverstücke wurden komplexer und der Stil insgesamt rockiger. Ab 2016 bereichert eine Horn-Section bestehend aus Saxophon, Trompete und Posaune temporär zusätzlich die Band, die ab jetzt Mr. Maku „Fine Acoustic Rock“ heißt. Im Jahr 2017 wurde das Line-up um eine zweite Gitarre erweitert.

Bilder vom Auftritt

vorige Veranstaltung

zur Monatsübersicht

zur Quartalsübersicht

back

nächste Veranstaltung

Änderungen vorbehalten!