32. River-Boat-Shuffle

Blick auf 2013

Rückblick auf 2011

Samstag
30. Juni 2012

19:00 bis ca. 0.30 Uhr

ab Schiffsanleger Leverkusen-Wiesdorf, Rheinallee
Einlass ab 18:30 Uhr
Abfahrt 20:00 Uhr

Anfahrtshinweise/ Stadtplan

Mitfahrpreis 27 € (+ VK-Gebühr)

Mit 4 Bands im Wechsel auf beiden Decks der MS Eureka.

 
Big K. & The Solid Senders im Wechsel mit: Toby Sauter & Band
Yambalaya im Wechsel mit: Mr. B. Fetch

Mit der "Eureka" auf Rheintour

Wer sich einmal an einem lauen Abend im Sommer auf dem Deck der "MS Eureka" den warmen Sommerwind hat um die Ohren wehen lassen; wer dann später unter Deck mit gleich mehreren Bands die alljährliche Riesenparty auf dem Schiff gefeiert hat, der kommt von der Tour auf dem Rhein so schnell nicht wieder los. Am Samstag, den 30. Juni steigt sie wieder, die inzwischen 32. River-Boat-Shuffle des Vereins Jazz-Lev. Um 20 Uhr heißt es am Wiesdorfer Schiffsanleger an der Rheinallee dann wieder "Leinen los".


Die Eureka legt übrigens um 20 Uhr ab, die Konzerte starten allerdings schon eine Stunde früher, Einlass ist ab 18:30 Uhr.

Vier Musikgruppen:

Mit von der (Boots-)Partie werden erneut 4 Bands sein , die nicht nur jeweils einmal, sondern gleich mehrfach auftreten - in fliegendem Wechsel auf beiden Decks als Musik-Marathon bis spät in die Nacht.
 
Big K. & The Solid Senders


Das Rezept für einen rundum gelungenen Blues&Boogie-Abend
Man nehme: ein gut abgehangenes 88-Tasten-Boogie-Piano, mindestens einen Liter cremige Bluesgitarre und ein deftig-swingendes Pfund Bass und Schlagzeug. Das Ganze zum Kochen bringen! Einige heftige Spritzer heißes Saxophon hinzufügen und kräftig umrühren.
Ganz zum Schluss mit einer Prise würzigem Bluesgesang gut abschmecken und mit einer gepfefferten Bühnenshow appetitlich-knusprig gratinieren.
Der Fachmann erkennt das Feuer New Orleans, die Würze der Südstaaten und das Temperament der Blues Brothers.
Der Genießer lässt es sich einfach schmecken!


Kontakt: www.big-k-and-the-solid-senders.de
   

 
Toby Sauter & Band


Toby Sauter ist ein musikalisches Multitalent und als Sänger, Pianist, Gitarrist und Schlagzeuger in den unterschiedlichsten Bands und Musikrichtungen unterwegs. Seine große (Vor-)Liebe gilt allerdings schon lange den Songs des "King of rock'n'roll"! Und genau dessen Songs stehen an diesem Abend auch im Mittelpunkt, wobei es garantiert auch noch etliche große Klassiker anderer Urväter des Rock'n'Roll zu hören gibt. Die neue Band verspricht den Abend zu einem musikalischen Leckerbissen werden zu lassen. "Rock on"

   
Yambalaya


YAMBALAYA bezeichnen sich offiziell als Vertreter des „modern ska“ und sie tun dies auch deshalb, weil der moderne Ska in ihren Augen einer sehr großen begrifflichen Weite unterliegt. So lassen sich die 7 Musiker in keine stilistische Schublade drücken sondern sind viel mehr musikalisch in der ganzen Welt zuhause. Ska trifft auf Reggae, Dub, Rock, Swing, Dancehall, Balkan, Jazz und verschmilzt zu Songs, die so vielfältig und unvorhersehbar sind, wie das Leben selbst. Das YAMBALAYA-Konzept geht auf. Dass es hervorragend funktioniert zeigen die vielen Auftritte im In- und Ausland, denn die Jungs fühlen sich speziell auf der Bühne am allerwohlsten. Auf großen Festivals wie dem Chiemsee Reggae Summer haben sie bereits eindrucksvoll bewiesen, dass sie die Massen bewegen wollen und können. YAMBALAYA sind wieder da – und zelebrieren mit ihren Fans den „Dance of Ambivalence“.


Kontakt: www.yambalaya.net
   

Kontakt: www.mrbfetch.de
Mr. B. Fetch


Spielfreude, beeindruckender Chorgesang und gekonnte Performance lassen Mr. B. Fetch als Coverband auffallen.
Es erwartet uns eine mitreißende Melange von bekannten aber auch unerwarteten Highlights der Pop- und Rockgeschichte der letzten 30 Jahre, die unser Lebensgefühl entscheidend mitgeprägt haben.
Im Jahre 2002 gegründet, wuchs Mr. B. Fetch zur aktuellen Formation an. Zwei Gitarren, Bass, Keyboards und Schlagzeug sind die musikalische Basis für einen bis zu sechsstimmigen Gesangssatz. Gleich zwei Ausnahmesängerinnen und der Leadgesang unserer Instrumentalisten ermöglichen die authentische Performance auch von anspruchsvollen Titeln.
„Cover the best“ ...manchmal besser als das Original!

vorige Veranstaltung

zur Monatsübersicht

zur Quartalsübersicht

back

nächste Veranstaltung

Änderungen vorbehalten!
back