35. River-Boat-Shuffle

Blick auf 2016

Rückblick auf 2014

Samstag
27. Juni 2015

19:00 bis ca. 0.30 Uhr

ab Schiffsanleger Leverkusen-Wiesdorf, Rheinallee
Einlass ab 18:30 Uhr
Abfahrt 20:00 Uhr

Anfahrtshinweise/ Stadtplan

leider Ausverkauft

Termin in Kalender übernehmen

Mitfahrpreis 31 € (+ VK-Gebühr)

Bilder von der letzten Shuffle

Mit 4 Bands im Wechsel auf beiden Decks der MS Eureka.

 
Garden of delight im Wechsel mit: dream
MR. B. Fetch im Wechsel mit: toby sauter & Heartbreak Hotel

Mit der "Eureka" auf Rheintour

Wer sich einmal an einem lauen Abend im Sommer auf dem Deck der "MS Eureka" den warmen Sommerwind hat um die Ohren wehen lassen; wer dann später unter Deck mit gleich mehreren Bands die alljährliche Riesenparty auf dem Schiff gefeiert hat, der kommt von der Tour auf dem Rhein so schnell nicht wieder los. Am Samstag, den 27. Juni steigt sie wieder, die inzwischen 35. River-Boat-Shuffle des Vereins Jazz-Lev. Um 20 Uhr heißt es am Wiesdorfer Schiffsanleger an der Rheinallee dann wieder "Leinen los".


Die Eureka legt übrigens um 20 Uhr ab, die Konzerte starten allerdings schon eine Stunde früher, Einlass ist ab 18:30 Uhr.

Vier Musikgruppen:

Mit von der (Boots-)Partie werden erneut 4 Bands sein , die nicht nur jeweils einmal, sondern gleich mehrfach auftreten - in fliegendem Wechsel auf beiden Decks als Musik-Marathon bis spät in die Nacht.
 
Garden of delight


Die Celtic-Rockband G.O.D. versteht es wie keine andere Band Irisch/Keltische Musik mit anderen Genres zu verbinden. Reggae, Ska, Gothic, Metal und traditionelle Einflüsse verschmelzen zu einem unverwechselbaren Sound. In ihrem Unplugged-Programm stellen die beiden Köpfe der Band in einer unglaublich witzigen und doch musikalisch anspruchsvollen Art und Weise die Geschichte der Band vor, indem von allen Alben einige Songs und Anekdoten zum Besten gegeben werden.


Kontakt: www.gardenofdelight.de
   

 
dream


Vor langer Zeit zogen vier junge, wilde Burschen aus, um es den Beatles, Stones, Kinks und all den anderen englischen Krachmachern gleichzutun. In der Zwischenzeit ist einiges geschehen: Ende der Sechziger kam der Rock in verschiedensten Spielarten von Hard über Prog bis Metal, dann auch noch Disco, darauf Punk und die Musik entwickelte immer weiter mit unzähligen anderen Stilen, bis man sich darauf einigte, dass man alle Stile mixen dürfte. Nur unsere Burschen (inzwischen engagierte Familienväter mit unsicheren Lebensversicherungen) machten wacker da weiter, wo sie angefangen hatten: mit der Musik der Sechziger. Allerdings wurden auf dem Weg bis heute einige unverzichtbare Songs aus späterer Zeit mitgenommen, sodass das Repertoire von 1960 bis ins jetzige Jahrzehnt reicht.

   
MR. B. Fetch


Spielfreude, beeindruckender Chorgesang und gekonnte Performance lassen MR. B. Fetch als Coverband auffallen.
Es erwartet dich eine mitreißende Melange von bekannten aber auch unerwarteten Highlights der Pop- und Rockmusik der letzten 30 Jahre, die unser Lebensgefühl entscheidend mitgeprägt haben.
Im Jahre 2002 gegründet, wuchs MR. B. Fetch zur aktuellen Formation an. Zwei Gitarren, Bass, Keyboard und Schlagzeug sind die musikalische Basis für mehrstimmigen Gesangssatz. Gleich zwei Ausnahmesängerinnen und der Leadgesang unserer Instrumentalisten ermöglichen die Performance auch von anspruchsvollen Titeln.


Kontakt: www.mrbfetch.de
   

 
toby sauter & Heartbreak Hotel


Toby Sauter ist ein musikalisches Multitalent und als Sänger, Pianist, Gitarrist und Schlagzeuger in den unterschiedlichsten Bands und Musikrichtungen unterwegs. Seine große (Vor-)Liebe gilt allerdings schon lange den Songs des "King of rock'n'roll"!
Wobei es garantiert auch noch etliche große Klassiker anderer Urväter des Rock'n'Roll zu hören gibt. .Jeder weiß, dass man sich an diesem Abend auf viel Rock'n'Roll, Spaß und mitreißenden Emotionen freuen kann

vorige Veranstaltung

zur Monatsübersicht

zur Quartalsübersicht

back

nächste Veranstaltung

Änderungen vorbehalten!
back