Streetlife 2003

Samstag, 2. August

B 1 = EVL-Bühne am topos, B 2 = Ganser Kölsch-Bühne am Barmer Platz, B 3 = Niesen Bühne

zur Übersicht Streetlife '03

zum Freitag zur Übersicht zum Sonntag
Uhrzeit Bühne Gruppe  
13:00

B 2

Beat the Cat
Die Musik der Band ist eine Mischung aus Funk, Pop und Jazz. Von sehr ruhigen Swingballaden bis hin zu offensiven Funkkrachern erstreckt sich das Programm, dass durch eingängige Popsongs abgerundet wird. Der Schwerpunkt der Musik pendelt sich beim Funk und Pop ein und wird immer weiter ausgearbeitet.

beat the cat
Kontakt: www.beatthecat.com

13:00 B 3 Any Colour You Like
ACYL besteht seit 1999. Live wird ein Mix aus harten Rocknummern und gefühlvollen Balladen perfekt zum Besten gebracht. Die erste CD „Day by Day erinnert ein wenig an die ersten beiden BON JOVI Alben.
Any Colour You Like
13:15 B 1 SuperBlue
SuperBlue, das ist ein stilsicheres Blues Trio aus der Scheren- und Messerstadt "Solingen". Sie bieten Blues pur in allen seinen Schattierungen. Bei SuperBlue wird noch melodiös, virtuos und ausgiebig Solo gespielt über einem lebendig pulsierenden Rhythmus.

SuperBlue
kontakt: www.superblue.info

14:30 B 2 picture book
Picture Book haben sich der Westcoast Music verschrieben - mal rockig, mal sanft, mal akustisch mit Folk-Einflüssen, dann wieder ein paar Takte sonniger Reggae, durchmischt mit klassischem Gitarrenrock.
Picture Book
14:30 B 3 Roaring Stones
sind die Rolling Stones Cover-Band aus Köln! Die Band wurde im Januar 1996 gegründet, mit dem Ziel, die Musik der berühmtesten Rock’n’Roll-Band aller Zeiten zurück in die Clubs und Kneipen zu bringen. Das Repertoire der Band bietet einen Querschnitt aus 40 Jahren Stones-Geschichte.
Roaring Stones
14:45 B 1 Adrienne Morgan Hammond & The Working Divas
Adrienne Morgan Hammond präsentiert ein faszinierend- außergewöhnliches Konzerterlebnis. Mit ihrer samtweichen, unverwechselbaren klaren Stimme verzaubert sie ihr Publikum vom ersten Augenblick an, begleitet von ihrer Band „The Working Divas“. Das Programm reicht von Jazz über Pop bis Soul.
Adrienne Morgan Hammond
16:00 B 2 FanJazztic
FanJazztic konzentriert sich besonders darauf, jazzorientierte Bläsersätze mit harten, tanzbaren Beats zu verbinden. Sie vereinigt Funk, Jazz, Disco und Latin zu etwas völlig Neuartigem und kreiert so ihren einzigartigen Stil.
FanJazztic
16:00 B 3 Strife Zero
Die musikalischen Wurzeln liegen bei Strife Zero in dem Seattle-Sound der 90er, dennoch wird sehr viel Wert darauf gelegt, nicht wie das hundertste Plagiat aus dieser Zeit zu klingen. Sie überzeugen sowohl die Fans gemäßigterer Klänge als auch die des härteren Sounds mit einer energiegeladenen Live-Show.
Strife Zero
16:15 B 1 Random Players
Nach etlichen gemeinsamen Projekt-Auftritten stellten sich die heutigen Random Players 2002 die Frage: Wieso eigentlich immer nur Andere dezent begleiten? Und so tat man sich zusammen, um den Menschen endlich das zu bringen, worauf sie schon immer gewartet haben: Die geniale Fusion von 2 Musikarten: ROCK & ROLL!
Random Players
17:30 B 2 Bluespower
Die Band um den charismatischen Sänger Fritz „Cleanhead“ Köster überzeugt durch eine außergewöhnliche Live-Performance. Der Sound, das Outfit und die Perfektion der Bühnenshow sprechen seit Jahren ein breites Publikum an. Sie spielen Blues in guter alter Chicago-Tradition.
Bluespower
17:30 B 3 jois
Die Musik der Band ist moderner Metal mit melodischem Gesang, teilweise ein bisschen progressiv angehaucht und mit ungewöhnlich komplexen Harmonien angefettet. Dreistimmige Chöre und der ausschließliche Gebrauch eines bundlosen Basses sind in dieser Musiksparte weitere ungewöhnliche und stilprägende Zutaten.
17:45 B 1 Uli Kurtinat
Beschwingte leicht jazzige Licks, eine Crooner-Stimme, warm und mit gutturaler Tiefe, ein unaufgeregtes Timbre, das irgendwo zwischen Michael Franks und Chet Baker angesiedelt ist und melodisch lupenreine Songs, die von Liebe und Leiden und vom Leben erzählen, das ist Uli Kurtinat.
Uli Kurtinat
19:00 B 2 Schuller
Dass sich die Band Schuller im Schatten der marktüberflutenden Coverbands wohltuend abgesetzt hat, dürfte auf die intensive Darbietung der Texte und auf den eigenwilligen satten Sound zurückzuführen sein. Ende 2001 wurde die CD "Nächstenliebe" aufgenommen; Rockmusik mit deutschen Texten. Jeder findet sich irgendwo in den Songs wieder und wird sich auf die unnachahmliche Stimme von Andreas Schuller freuen.
Schuller
19:00 B 3 Bergmeister
Hat Jim Morrison noch Deutsch gelernt, oder wer singt da? Auch textlich könnte Jim Pate gestanden haben. Trotzdem muss klargestellt werden, das "Bergmeister" kein Coverkünstler ist. Die Musik belegt Eigenständigkeit und ein großes Potenz

Bergmeister
Kontakt: www.bergmeister-music.de

19:15 B 1 Sczepanski
Sczepanski ist eine RockJazzBlues-Fusion gespielt mit dem Geist des Rock'n Rolls. Das Quintett ist benannt nach seinem Leader Jan Sczepanski, dem außergewöhnlichem Mundharmonika-Spieler. Die Band spielt Titel der CD b-injection; eine großartige groovige Mischung voller Phantasie und Intensität. Die einzigartige Verknüpfung der Harmonika mit den Geigensounds gibt der Band ein unverwechselbares Markenzeichen.
Jan Sczepanski
20:30 B 2 J.R. Band
Nach eigener Aussage handelt es sich bei der J. R. Band um eine "Rock'n'Roll-Band vom alten Schlag". Ihre Musik besteht aus kraftvollen Rhythm´n Blues mit einer Mischung aus Heavy-Rock, Power Boogie, kalifornischem Southern-Rock und aus hochkarätigem Blues.

J. R.
Kontakt: www.jrband.com

20:30 B 3 thirst
Die 5köpfige Formation um Singer/Songwriter Zè Mari kombiniert Soul und Latin mit Elementen elektronischer Musik wie House, Drum’n’Bass und 2Step. Sie schaffen den schwierigen Spagat zwischen extrem tanzbaren, modernen Grooves und zeitloser Musik.

thirst

20:45 B 1 Mongo Raxx
Ganz schrill kommen Mongo Raxx daher. Mit Schlaghose, Plateauschuhen und engen Glitteranzügen schauerlich schräg zurechtgemacht lasen die Glam-Rocker den Sound der 70er hören. Sweet, Slade, T.Rex und Garry Glitter lassen grüßen.

Mongo Raxx
Kontakt: www.mongoraxx.de

zum Freitag zur Übersicht zum Sonntag

Änderungen vorbehalten!
back