Streetlife 2004

Das Straßenfest in Leverkusen

Sonntag, 8. August

B 1 = EVL-Bühne am topos, B 2 = Ganser Kölsch-Bühne am Barmer Platz, B 3 = Niesen Bühne

zur Übersicht Streetlife '04

zum Samstag zur Übersicht nächste Veranstaltung
Uhrzeit Bühne Gruppe  
11:00 B 1 The J. Walker Band
Das Blues Musik auch jede Menge Spaß bedeutet, zeigt die J. Walker Band. Das Repertoire der Band umfasst eine Auswahl Rhythm’n’Blues Songs von John Mayall, Robben Ford angereichert mit unkonventionellen Versionen verschiedenster Künstler, wie Hendrix und Clapton .
J. Walker Band
11:30

B 2

Concrete
Concrete ist eine etablierte Krefelder Rockband. Zwei Gitarren, Bass, Drums und eine Sängerin bringen durchaus harte und dennoch melodiöse englischsprachige Eigenkompositionen hervor, die besonders live echte Power transportieren können.

concrete
Kontakt: www.concrete-live.de

11:30 B 3 Zenon Bator Band
Die Band versteht es, blues mit modernen Einflüssen zu verschmelzen. Sie nimmt die Zuhörer mit auf eine Reise von Chicago über Texas nach L.A. Als Einflüsse des Gitarrenvirtuosen Zenon Bator gelten B.B. King, Stevie Ray Vaughan und Robben Ford.
Zenon Bator Band
12:30 B 1 Victor Jara Projekt 2003
Eine Hommage an den chilenischen Liedermacher - 30 Jahre danach. Unter dem Einfluss von spanischer Flamencogitarre und afroperuanisher Percussion erscheinen die Lieder Victor Jaras in internationalem Gewand, das durch den warmen Klang der verschiedenen Andenflöten aber nie seinen Bezug zur Herkunft verliert.
Ramon Gorigoita
13:00 B 2 Uncle Fred
Uncle Fred ist eine zwölfköpfige Soul- und Funkband mit mehrstimmigem Gesang und ausdrucksvollem Bläsersatz. Das Repertoire kombiniert Soulklassiker und Hits aus den aktuellen Charts mit eingängigen und anspruchsvollen Arrangements.

Uncle Fred
Kontakt: www.unclefred.de

13:00 B 3 east end
Das vielfältige Songprogramm der Leverkusener Band besteht ausschließlich aus Eigenkompositionen und wird getragen durch zeitlose Geradlinigkeit. Vom Up - Tempo -Song über mittelschnelle Rocksongs bis hin zur Ballade bringt east end ihre Vorstellung von Rockmusik auf die Bühne.

east end
Kontakt: www.eastendweb.de

14:00 B 1 Simone Witte and the Blue Crossed Fingers
Die gemeinsame Liebe, traditionelle Jazzsongs in einer aktuellen Form zu präsentieren, prägt Stil und Ausdruck dieser Band, die von dem Vibraphonisten Robert Farnung und der Sängerin Simone Witte im Sommer 2003 gegründet wurde. Die stilistische Bandbreite der von dem Pianisten Ebo Kritsch arrangierten Stücke reicht von Balladen über Funk und Latin bis hin zum Soul.
Simone Witte and the Blue Crossed Fingers
14:30 B 2 Son Seis
Die Latinband Son Seis wurde 1987 von Musikern des erfolgreichen Salsaorchesters Bongo Tropical gegründet. Das Repertoire der Band, bestehend aus Stücken bekannter Salsamusiker der Karibik verführt auf jeden Fall zum Tanzen.
Son Seis
14:30 B 3 For_Life
For_Life beweisen, dass moderner und zeitgemäßer Rock auch fern ab gängiger Klischees und Trends möglich ist, Mit einer absolut eigenständigen Mischung aus mitreißenden Grooves, packenden Melodien und fesselnden Arrangements loten sie ein denkbar breites Spektrum aus.

For Life
Kontakt: www.forlifemusic.com

15:30 B 1 Doomtown Rockers
In der Tat, die "Doomtown Rockers" spielen den ursprünglichen Rock'n'Roll der 50er Jahre. Jenes Genre, welches retrospektiv auch als Rockabilly bezeichnet wird. So kommen die "Doomtown Rockers" dann auch im klassischem Format des Rock-Trios mit Sänger daher.
Doomtown Rockers
16:00 B 2 F.B.I.
Nach dem Vorbild ihrer Kollegen aus den USA waren die Jungs von F.B.I. im letzen Jahr ständig wachsam - unterwegs auf der Suche nach abhängig machendem Rock-Pop-Funk-Soul aus dem anglo-amerikanischen Raum.

F.B.I.
Kontakt: www.fbi-undercover.de

16:00 B 3 Double for Time
Rock ’n’ Roll und Blues; diesen Musikrichtungen haben sich die sechs Bandmitglieder verschrieben. Ihre Erfahrung auf der Bühne und Interpretationen von Energie geladenen Klassikern, wie Honky Tonk Women, Gimme all your Loving und Wine Women and song, lassen den Funken der Begeisterung auf das Publikum überspringen.
Double for Time
Kontakt: http://www.tobiesweb.com
17:00 B 1 Tom Browne Band
Die Band spielt Samba, Disco, vollen Big Band Sound und Party Hits Schlag auf Schlag. Zwischendurch faszinieren eigene - zum Teil völlig frei erfundene Geschichten das Publikum und meist sogar die Band selbst.

Tom Browne Band
Kontakt: www.tombrowne.de

17:30 B 2 BIMA
Das neue Live Programm „tapas“ bietet eine gelungene Mischung aus groovigen Kompositionen mit Jazz- und Salsa-Einflüssen bis hin zum ruhigen, romantischen Steeldrum/Klavier Duett. Eine Melange aus südamerikanischer Percussion, sattem Bass, virtuos-romantischem Klavier und dem unverwechselbarem, warmen Sound der Steeldrum. Weltmusik und Klangmenü im Rahmen von mojitos y tapas.
BIMA
17:30 B 3 Sky’s Shadow
Die Band spielt melodischen Hard-Rock, der von seiner Abwechslung lebt und der mit virtuosen, überraschenden und klassischen Elementen bereichert wird.

Sky’s Shadow
Kontakt: www.skys-shadow.com

18:30 B 1 Garden of Delight
Die Band spielt eine Mischung aus Celtic Rock und Irish Folk. Die Ausschließlich von Michael M. Jung geschriebenen Songs lassen niemanden still sitzen und die Dynamik und Powerder Bühnenschow ist mittlerweile nicht nur in ganz Deutschland ein Synonym für irisch-keltische Lebensfreude geworden.

Garden of Delight
Kontakt: www.gardenofdelight.de

19:00 B 2 Thomas Kagermann & Violunar
Das Ensemble um den Violinisten und Vokalisten Thomas Kagermann vereint unterschiedliche musikalische Elemente zu einem Ganzen. Magische Weltmusik, „Reisen in nie betretene Hörwelten“, Pink Floyd? Jazz ? Folk-Rock? Ambient? New Age? All das und mehr spielt die Band Violunar.

Thomas Kagermann & Violunar
Kontakt: www.violunar.de

19:00 B 3 Combo Guano
Getreu ihrem Motto „Party bis der Notarzt kommt“ bieten die fünf Jungs eine schweißtreibende Performance und animieren das Publikum dazu, das Tanzbein zu schwingen. Mit ihrer Mischung aus Rock, Punk und Ska haben sie sich eine treue Fangemeinde erspielt.

Combo Guano
Kontakt: www.comboguano.de

20:15 B 1 Savage Dream
Das Repertoire der Band umfast ausschließlich gecoverte Stücke aus der Hardrockgeschichte der 70er und 80er Jahre. Die Kopie der Originalsongs erfolgt sehr authentisch, so dass dem Zuhörer missglückte Interpretationen erspart bleiben.

Savage Dream
Kontakt: www.savage-dream.de

20:30 B 2 Mayqueen
Mayqueen ist Deutschlands Queen-Cover-Band No. 1. Das Wichtigste kommt von Queen-Gitarrist Brian May persönlich. Beim Mayqueen-Konzert äußerte er später, er habe das Gefühl gehabt Queen hätten tatsächlich auf der Bühne gestanden. Was kann man sich mehr wünschen, als solch ein Lob vom Vorbild selbst?

Mayqueen
Kontakt: www.mayqueen.de

20:45 B 3 E.P.O.S
Die Musik von E.P.O.S. bedient sich experimentierfreudig offen unterschiedlichster musikalischer Stilmittel, harmonisiert durch den roten Faden des weiten Feldes "Rock". Patrick Joisten kreierte dafür den Begriff "RockOver". Das bedeutet die gekonnt wechselnde Mischung unterschiedlichster Rockmusik-Formen und -Elemente; von Blues und Jazz über Funk bis Hardrock.
E.P.O.S
zum Samstag zur Übersicht nächste Veranstaltung

Änderungen vorbehalten!
back