Streetlife 2009

Das Straßenfest in Leverkusen

Blick auf 2010

 Programm als PDF

Sonntag, 02. August 2009

  Rückblick auf 2008

Streetlife-Videos auf YouTube     Bilder von Streetlife 2009     Streetlife-Programm als PDF herunterladen (Stand Drucklegung)

B 1 = EVL-Bühne am topos, B 2 = Ganser-Kölsch-Bühne auf dem Barmer Platz, B 3 = Niesen-Bühne

zum Samstag zur Übersicht nächste Veranstaltung
Uhrzeit Bühne Gruppe  
11:00 B 1 Hawky Danjo
Seine Ursprünge liegen im Blues und Rock der sechziger Jahre. Gepaart mit Folk, Balladen und Funk erhält seine Musik, nicht zuletzt durch seine junge, raue Stimme und seine poetischen Texte, einen tiefsinnigen und mitreißenden Charakter.
Bilder vom Auftritt
Hawky Danjo
Kontakt: www.myspace.com/hawkydanjo
11:30 B 2 Groovin Stew
Vorsicht! Dieser Eintopf ist scharf gewürzt! Klassiker des R&B, vergessene Perlen des Soul und erdiger Blues sind die Zutaten dieser mitreißenden Kölner Live-Band. Ein Mix aus rockiger Rhythm-Section und satten Bläser-Sätzen kreiert de typischen Sound der Band nach dem Vorbild der großen Bands des Genres.
Bilder vom Auftritt
Groovin Stew
www.groovin-stew.de
11:30 B 3 Empire Blend
Benannt nach einer amerikanischen Zigarrenmarke begannen die Mitglieder von "Empire Blend" 1983 mit Ihrer musikalischen Arbeit.
Anfangs noch Punk entwickelte sich die Richtung über Independent und Avantgarde hin zu Elektronic - Wave - Rock.
Bilder vom Auftritt
Empire Blend
Kontakt: www.empire-blend.de
12:45 B 1 Jazz al Dente
Die Musik der Band um den Bandleader Ugo Petrelli spannt einen weiten Bogen, von Bebop bis hin zu modernen Fusion-Arrangements. Das Programm gestaltet sich aus Eigenkompositionen und bekannten, umarrangierten Stücken. Beeinflusst wurde die Musik von Musikern wie Lee Ritenouer, Miles Davis und Dave Grusin.
Bilder vom Auftritt
Jazz al Dente
Kontakt: www.jazzaldente.de
13:00 B 2 Veedel Vüür
Nach einer längeren Pause und einem Umbruch in der Bandbesetzung haben sie sich mit dem neuen Programm und der dazugehörigen CD "Rock'n Roll - meine Herren!" wieder zu den Wurzeln bekannt und verstärkt die Gitarren sprechen und auch mal krachen lassen. Verbunden mit den typischen, voll aus dem Leben gegriffenen Texten und Geschichten in kölscher Mundart ist es unverkennbar wieder ein echtes Veedel Vüür Album geworden.
Bilder vom Auftritt
Veedel Vüür
13:00 B 3 Ride ON
Ride ON spielen Rock 'n' Blues 'n' Roll ...
Sie bieten eine abwechslungsreiche Mischung von Cover-Versionen bekannter, aber auch weniger bekannter Rock- , Blues- und Rock 'n' Roll-Songs mit einem Schuss Soul und Rhythm & Blues. Partytauglich, aber nicht 08/15.
Sie haben Spaß und bringen das auch rüber...
Bilder vom Auftritt
Ride ON
Kontakt: www.rideon.de.vc
14:15 B 1 78Twins
Auf der Bühne bleiben die Finalisten des „Deutschen Rock und Pop Preises 2004 und 2005“ ihren Wurzeln frei: „Erdiger“ Blues gemischt mit einer mitreißenden Rock'n'roll-Show. So wollen die „Essener Musikzwillinge“ Benny und Bastian Korn auch das Publikum in Leverkusen begeistern. Mit dabei sind die erfahrenen Musiker Sven Hiller und Martin Ettrich.
Bilder vom Auftritt
78Twins
www.korn-twins.com
14:30 B 3 False Connection
Die vier Musiker aus Köln und Leverkusen stellen keinesfalls eine falsche Verbindung dar. Ganz im Gegenteil! Wer eingängige, rhythmisch betonte mal bluesig, mal funky, sowohl 70er als auch neuzeitlich beeinflusste Rockmusik mag, ist bei False Connection wohl richtig verbunden.
Bilder vom Auftritt
False Connection
www.falseconnection.de
14:45 B 2 Bad Penny
Bad Penny - Sound, das ist ein klares Konzept. Standhafter, ehrlicher "Geradeaus - Rock", der ins Ohr fließt, in die Beine geht, die Seele berührt und schließlich im Herzen anlangt. Die einzigartigen Eigenkompositionen haben alles, was moderner Folkrock braucht: Rock, Blues, Soul, Cajun, Celtic, Polka, Gibsy, Country, Southern oder Tex Mex - von allem etwas und gleichsam alles zusammen.
Bilder vom Auftritt
Bad Penny
www.badpenny.de
16:00 B 1 Mr. B. Fetch
Mr. B. Fetch spielt Musik von Supertramp bis Men at Work, von ZZTop bis Toto. Von aktuell bis beinahe vergessenen Songs, die jeder kennt und womit jeder etwas verbindet. Sie schlagen einen Bogen über Pop, Rock, Blues, Soul und vielem mehr und treffen stilistisch dabei immer genau den richtigen Ton und das Ohr des Publikums.
Bilder vom Auftritt
Mr. B. Fetch
www.mrbfetch.de
16:00 B 3 Backdoor-Blues-Band
Sowohl Coverversionen bekannter Blues-Evergreens als auch eigene Stücke, gehören zum Repertoire. Musikalische Einflüsse sind Johnny Winter, Eric Clapton, Stevie Ray Vaughn, ZZ-Top und viele mehr. Gespielt wird lauter, rauer und schnörkelloser Bluesrock unter dem Motto:.......manchma' musett eben knallen !!!
Bilder vom Auftritt
Backdoor-Blues-Band
www.backdoor-bluesband.de
16:30 B 2 Sonoc de las Tunas
Live aus Cuba!!! „Sonoc“ spielt kubanische Musik pur: Mitreißend, dynamisch und kraftvoll. „Sonoc“ haucht den traditionellen Melodien à la Buena Vista Social Club durch moderne Arrangements neues Leben ein. Ihre Salsa, Merengue, Son, Cha Cha Cha, Mambo, Regeaton oder Rumba Stücke heizen dem Publikum mächtig ein.
Bilder vom Auftritt
Sonoc de las Tunas
Kontakt: www.sonoc-de-las-tunas.de
17:30 B 1 Celtic Cowboys
Frei nach dem Motto: „Greengrass Meets Bluegrass“ verstehen es die fünf Musiker, Irish & Scottish Folk, Bluegrass, Western Swing, Country und Blues unter einem Planwagen zu vereinen. Der Name ist Programm, die Verbindung von irischen und amerikanischen Elementen ist zwar nicht neu, wurde aber selten so gut vollzogen wie bei den Kleeblatt-Cowboys.
Bilder vom Auftritt
Celtic Cowboys
www.celtic-cowboys.de
17:30 B 3 In Veins
In Veins spielen WORLD ROCK
Im Morgenland hat keiner der 5 Musiker seine Wurzeln. Und doch spielt der Orient die zentrale Rolle im WORLD ROCK von IN VEINS. Denn die Einflüsse reichen von den sehr rhythmischen und perkussiven Elementen Nordafrikas bis hin zu den ausgedehnten, melodiebetonten Improvisationen der Türkei und des Nahen Ostens.
Bilder vom Auftritt
In Veins
18:15 B 2 candycream
Die exzellenten Musiker aus Frankfurt überzeugen mit einer groovenden Melange aus sexy Soul, Disco, Jazz, House und Latin. Candycream sind inspiriert von der Liebe zum Soul der 60er und 70er Jahre und der Leidenschaft für moderne musikalische Strömungen. Im Sommer 2007 waren sie der Tour Support für den Megastar Lionel Richie!
Bilder vom Auftritt
candycream
www.candycream.de
19:00 B 1 The Twangos
Seit über 10 Jahren begeistern die Twangos mit einem ausgefeilten Harmoniegesang, einem markanten Sound und ihren Twang-Klassikern die hiesige Szene.
Bilder vom Auftritt
The Twangos
www.thetwangos.de
19:00 B 3 4Backwoods
Dank der markanten Gitarren, der mehrstimmigen Chöre, dem sicheren Gespür für Killermelodien und der raffiniert eingesetzten Voice-Box verfügt ihre Musik über einen unverkennbaren Widererkennungswert. Und die Jungs vereinen fetten Druck, Unbeschwertheit und tightes Riffing auf raffinierte Art und Weise.
Bilder vom Auftritt
4Backwoods
Kontakt: www.4backwoods.com
20:15 B 2 The Queen Kings
The Queen Kings ist eine der gefragtesten Queen-Tributeband Europas. Die Formation um Leadsänger Mirko Bäumer genießt den Ruf einer herausragenden Liveband und gilt als Garant für tolle Stimmung und Gänsehautatmosphäre. Mit ihrem Gitarristen Frank Rohles und Bassist Rolf Sander haben sie zwei Musiker, die bereits mit Queen selbst auf der Bühne standen, und die von den Queen-Musikern Brian May und Roger Taylor persönlich für das Original Queen-Musical „We will rock you“ in Köln ausgewählt wurden. Rohles ist zudem als Guitar-Supervisor für die „We will rock you“ -Produktionen in Zürich und Toronto tätig und demonstrierte 2006 auf der Musikmesse in Frankfurt – immerhin der größten der Welt – die neueste Brian May-Gitarrenserie.
Näher am Original geht es wohl nicht!
Bilder vom Auftritt
The Queen Kings
www.thequeenkings.de
20:30 B 1 Savage Dream
Die Leverkusener Formation um Ausnahmesänger Henning Schwarzhoff spielt Coverrock aus den goldenen Siebzigern bis hin zu den neunziger Jahren:
von AC / DC, Deep Purple, über Led Zeppelin bis ZZ Top wird alles aufgegriffen was Rang und Namen hat.
Bilder vom Auftritt
Savage Dream
Kontakt: www.savage-dream.de
20:45 B 3 parka
Ziemlich unbeeindruckt von der enormen Masse deutsch-sprachiger Popmusik finden PARKA ihren Sound irgendwo zwischen The Killers, Placebo und Snow Patrol. Ihre klassische Dreibesetzung, ihre Energie und ihr Hang zur großen Geste führen zu hymnischen Songs. 2007 gewannen sie den Deutschen Rock Preis.
Bilder vom Auftritt
parka
zum Samstag zur Übersicht nächste Veranstaltung

Änderungen vorbehalten!
back