Streetlife 2004

Das Straßenfest in Leverkusen

Freitag, 6. August

B 1 = EVL-Bühne am topos, B 2 = Ganser Kölsch-Bühne am Barmer Platz, B 3 = Niesen Bühne

zur Übersicht Streetlife '04

Uhrzeit Bühne Gruppe  
17:15

B 2

MPH
MPH Hinter diesem Namen steht ein Rock-Trio erster Klasse. Harry John Hard, Mario die Cara und „Paul“ Mayland haben sich zusammengefunden um gute Songs mit hohem Wiedererkennungswert zu spielen. Die Hooklines bleiben selbst unmusikalischen Gemütern unweigerlich im Ohr hängen.

MPH

17:30 B 1 KölnKalkBluesband
KölnKalkBluesBand - Eigentlich auf der traditionell "falschen Rheinseite" gelegen, gehört Kalk doch zu den ursprünglichsten Kölner Stadtteilen.
Und gerade hier, wo der Glanz der Domstadt höchstens noch aus der Ferne zu erkennen ist, ist vieles schmutziger und rauer, aber auch direkter und ehrlicher - wie die Musik der KölnKalkBluesBand: Purer Blues auf Kölsch!
KölnKalkBluesband
18:00 B 3 Marc Schönberger
Die Musik der Band ist stilistisch zwischen Folk und Pop angesiedelt. Es ist wohl das Beste, die Songs einfach als Arbeit eines begnadeten Singer/Songwriters zu betrachten und zu hören, der mit seiner ganz eigenen Stimme seinen ganz persönlichen Sound gefunden hat.

Marc Schönberger
Kontakt: www.marcschoenberger.de

18:45 B 2 Veedel Vüür
Veedel Vüür stehen für mittlerweile 13 Jahre energiegeladenen Bluesrock in einer der lebendigsten Sprachen jenseits der Weißwurstgrenze, dem kölsch. In den ausschließlich selbst geschriebenen und getexteten Stücken werden kleine Geschichten "vun Lück, wie ich un Du" erzählt. Jedoch bewegen sie sich dabei als überzeugte, musikalische Nichtkarnevalisten immer außerhalb der fünften Jahreszeit.

Veedel Vüür

19:00 B 1 Ulrich Kodjo Wendt Band
Balkanrhythmen, lateinamerikanische und afrikanische Grooves, aber auch Walzer, Scottish, Tango und Tarantella sind Elemente dieser nomadisierenden Musik. Ulrich Kodjo Wendt komponierte die Filmmusik zu "Im Juli" und "Kurz und Schmerzlos" und amüsiert mit seinen Conferencen das Publikum.
Ulrich Kodjo Wendt Band
19:30 B 3 Skin of Tears
Das Power-Trio Skin of Tears spielt melodischen Punk-Rock und Hardcore verziert mit verschiedensten Musikelementen anderen Genres (Reggae, Ska, Rumba, Grunge...) Hier wird kein musikalischer Einheitsbrei gekocht, sondern immer wieder frisch für Abwechslung und Überraschungen gesorgt.

Skin of Tears
Kontakt: www.skin-of-tears.de

20:15 B 2 Rosen & Gomorrha
Rosen & Gomorrha spielen eine Mischung aus Reggae, Swing, Ska und Balladen. Sie verblüffen mit einer vollkommen neuen Show-Art: 2 Bandmitglieder stehen live auf der Bühne, während die restlichen vier Bandmitglieder per Film zugeschaltet werden. Das Publikum ist nach kurzer Irritation davon überzeugt, das tatsächlich sechs Live-Musiker auf der Bühne stehen.


Rosen & Gomorrha
Kontakt: www.rosenundgomorrha.de

20:30 B 1 Mongo Raxx
Ganz schrill kommen Mongo Raxx daher. Mit Schlaghose, Plateauschuhen und engen Glitteranzügen schauerlich schräg zurechtgemacht lasen die Glam-Rocker den Sound der 70er hören. Sweet, Slade, T.Rex und Garry Glitter lassen grüßen.


Mongo Raxx
Kontakt: www.mongoraxx.de

21:00 B 3 Take Six
Die Band Take Six covert bis die Saiten brechen. Songs der 70er bis heute, u.a. von Deep Purple, Manfred Man's Earthband, Westernhagen, Toten Hosen, Rolling Stones, Gary Moore, u.v.a.
Take Six

back