Dienstag, 12.08.2003

TOPOS BLUESCLUB:

The J. Walker Band


Einlaß 19.30 Uhr
Beginn 20.30 Uhr
Eintritt frei

 

Fee Agra Walker - Vocal, Harp
Grand Fank Walker - Guitar
Long Horn Walker - Sax
Killer Walker - Keyboards
Uncle Max Walker - Bass
Kid Walker - Drums

 
Die "The J. Walker Band" wird heute den TOPOS BLUESCLUB eröffnen. Im Anschluß wird eine offene Session den Abend (Ende offen) beschließen.

Blues bedeutet traurig - muss aber nicht sein. Das Blues-Musik auch jede Menge Spass bedeutet, zeigt die J. Walker Band.
Die Mitglieder der Band sind Musiker, denen der Auftritt auf der Bühne alles bedeutet. Die Konzerte sind mit Humor gewürzt und präsentieren das Lebensgefühl des Blues mit einem Augenzwinkern. Diese Mischung gepaart mit musikalischem "Know-How" lässt das Publikum schnell zum "Walker Fan" werden.
Das Repertoire der im April 1998 in Köln gegründeten Band umfasst eine Auswahl Rhythm`n´Blues Songs von John Mayall, Popa Chubby und Robben Ford angereichert mit unkonventionellen Versionen verschiedenster Künstler, wie Hendrix, Clapton und anderen "White Blues Boys", teilweise jazzig oder mit einer guten Portion altem Rock`n´Roll.
Neben den eigenwillig und unverkennbar interpretierten Coversongs spezialisieren sich die sechs Musiker in letzter Zeit immer mehr darauf eigene Songs ins Repertoire einzubinden.


Das Projekt „topos Bluesclub“ findet regelmäßig jeden 2. Dienstag im Monat statt. Initiator ist neben dem Jazz Lev e.V. der Leverkusener Blues-Gitarrist Andreas Ruckes, moderieren und organisieren wird den Bluesclub der Burscheider Blues-Gitarrist Wolfgang Wetzel.

Das Projekt richtet sich an alle Blues Interessierten - Musiker und vor allem auch Zuhörer -, die Lust auf einen Blues-Abend in weithin bekannten topos haben.

vorige Veranstaltung

zur Monatsübersicht

zur Quartalsübersicht

back

nächste Veranstaltung

Änderungen vorbehalten